25.06.2022 | 15-19 Uhr | Stettenstraße 8, Augsburg

Gemeinsam and3rs ist eine hybride Veranstaltung, die einmal monatlich sowohl live (im Zucker, Darmstadt), als auch online stattfindet. Ziel ist es, verschiedene Aspekte der Themen Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion – vor allem im Businesskontext – zu beleuchten und dabei ganz unterschiedliche Perspektiven und Lebensrealitäten in einem Raum zusammenzubringen. Wir wollen frei von Hierarchien und Jobtiteln miteinander ins Gespräch kommen, uns austauschen und vernetzen.

Jetzt gehen wir einen Schritt weiter und freuen uns sehr, euch zu unserem ersten Barcamp einladen zu dürfen. Dieses findet in Kooperation mit DOPPELPAKK in unserer Praxis in Augsburg statt. Quasi ein Auswärtsspiel für die Darmstädter Kolleg_innen. Und ein Format, das vielleicht nicht allen geläufig ist.

Was bitte ist denn ein „Barcamp“?

Ein Barcamp ist eine offene, demokratische Veranstaltung, deren Inhalt und Verlauf wir gemeinsam entwickeln. Konkret sieht das so aus: Wir treffen uns zu einem Thema, das den Rahmen vorgibt (in unserem Fall „Diversity“) und starten gemeinsam mit einem kurzen Impulsvortrag. Dann verteilen wir uns für drei Runden in unterschiedliche „Sessions“ und kommen am Ende noch einmal zu einem gemeinsamen Abschluss ins Plenum zurück.

Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eine eigene Session anzubieten. Jede Session dauert 45 Minuten und kann individuell ganz unterschiedlich gestaltet sein. Von fachlichem Input über Mini-Workshop bis zur offenen Diskussion einer Frage, die euch auf den Nägeln brennt – alles ist möglich.

Die Sessions sind ergebnisoffen. Wichtig ist uns die respektvolle und wertschätzende Begegnung auf Augenhöhe. Wir sind überzeugt, dass alle Teilnehmenden als Expert_innen ihrer individuellen Perspektive wertvolle Impulse in das Gespräch einbringen können.

Bereits bestätigt sind Sessions von Denise Neghmouchi (sie/ihr), Dominik Sommer (er/ihn), Sebastian Kreuzmann (er/ihn), Sy Legath (er/they/_) und Miranda Ala (sie/ihr).

Die Veranstaltung umrahmt die Augsburger Pride Week. Deshalb wird es an der ein oder anderen Stelle queere Schwerpunkte geben. Generell freuen wir uns sehr auf Beiträge aus intersektionaler Perspektive, die Gesprächsräume für unterschiedliche Dimensionen von Diversity öffnen.

Wenn ihr im Vorfeld schon wisst, dass ihr auch eine Session anbieten wollt, setzt euch gerne mit uns in Verbindung, dann können wir sie hier auf der Website ins Programm aufnehmen. Natürlich freuen wir uns auch über spontane Beiträge vor Ort und über Besucher_innen ohne eigenes Thema, die einfach Lust auf Austausch und gemeinsames Lernen haben.

Die Teilnahme ist kostenlos. Snacks und Getränke stehen bereit.